Lebenszeichen und Konzerte im September/Oktober

Nachdem ich mich im März das letzte Mal gemeldet habe nun wieder ein Lebenszeichen und ein paar Konzerthinweise von mir. So langsam sind wieder ein paar Sachen möglich. Zwischenzeitlich war auch trotz Corona einiges – nur das es eher darum ging das Publikum zu minimieren und Werbung daher sinnlos war.

Was mich betrifft ich konnte die Lockdown- und daran anschliessende Zeit recht gut nutzen, ich habe viel geschafft, konnte einige Besinnung finden und ein paar Entscheidungen treffen. So bin ich aus dem LeipJAZZig-Orkester ausgestiegen, habe mein Modularsystem weiterentwickelt und meinen EWI-Synthesizer nach Linux portiert. Im Sommer habe ich mich an einer Aktion von Lebenslaute, der Blockade der Rheinmetal-Panzerfabrik in Unterlüss, beteiligt – was eine schöne Erfahrung war. Ich möchte mich auch zukünftig mehr an politischen Aktionen beteiligen – nächste Woche gehts zum Klimacamp ins Ruhrgebiet.

nachdem ich bereits am 5.9. ein paar Improsets im Rahmen von Firmenführungen in der Gießerei Wurzen sowie in einer Maschinenbaufabrik  gemeinsam mit dem Stahlcellospieler Alexander Füller spielen konnte gehts morgen bei Wurzen weiter:

 

18.9.2020 19.00 Wurzen OT Mühlbach, Agrargut Jung, Am Mühlbach 30. Aus Anlass einer Fahrad-Raststätten-Eröffnung nehmen wir mit dem Programm “Kristalisationen” bezug auf die Geschichte des Ortes – einer früheren Zuckerfabrik.

  • Michi Breitenbach Sopransax EWI Modularsynth
  • Wolfram Dix Schlagzeug
  • Christin Gustke Live-Video-Performance
  • Phillip Martin Bassgitarre Effects

 

am 3. und 4.10. gibts das Festival LeipzigXP im ZiMMT (Kontor80).  Ich werde spielen mit “Mischram von Dycksenbach” (Wolfram Dix und Ich) und in einigen anderen der Konstellationen die es geben wird. Ich gehe davon aus das das genaue Programm  noch im Netz zu finden sein wird.

 

am 22.10. spiele ich mit Simones Projekt auf den Leipziger Jazztagen. Es wird zwei Konzerte hintereinander geben.

https://www.jazzclub-leipzig.de/jazztage/programm/

Simone Weißenfels – Piano / Gwen Kyrg – Gesang / Michael Breitenbach – Saxofon / Guido Kohn – Cello / Didi Kern – Schlagzeug, Perkussion